Physiotherapie Müller
Lauenhainer Str. 57
09648 Mittweida
 
Telefon: (03727) 97 97 90
Telefax: (03727) 97 97 95
 
Öffnungszeiten
Mo, Di, Mi, Do    07.30 - 19.00 Uhr
Freitag      07.30 - 15.00 Uhr
und nach Vereinbarung
 
 
Physiotherapie Müller
Rudolf-Harlaß-Str. 1
09228 Wittgensdorf
 
Telefon: (037200) 8 84 69
Telefax: (037200) 8 15 20
 
Öffnungszeiten
Mo, Di, Mi, Do    08.00 - 18.30 Uhr
Freitag      08.00 - 15.00 Uhr
und nach Vereinbarung
 
 

Mitglied im Berufsverband der Physiotherapeuten

 

Physiotherapie Verband

Traumatologie / Chirurgie

Im Bereich der Traumatologie / Chirurgie werden in unserer Physiotherapie spezielle Therapiemethoden angewandt, um die  Kraft und Beweglichkeit beispielsweise nach Knochenbrüchen, Prellungen, Muskel- und Bänderverletzungen, chirurgischen Eingriffen und Unfallverletzungen wiederherzustellen.

Orthopädie

Sowohl konservativ (operationsverhütend) als auch vor und nach Operationen erfolgt im Bereich der Orthopädie eine Behandlung wegen Schmerzen, Bewegungseinschränkungen und fehlerhaften Bewegungsmustern, z. B. bei Sehnen- und Bandproblemen, Haltungsschwäche, Bandscheibenproblemen, Abnutzungsprozessen, Fußdeformitäten, Skoliose, Arthrose nach Gelenkersatz oder Amputationen.

Neurologie / Neurochirurgie

Die Selbständigkeit des Patienten und die Wiederherstellung seiner Leistungs- und Arbeitsfähigkeit haben oberste Priorität und bedürfen daher einer intensiven Therapie, z. B. bei Lähmung peripherer Nerven, Querschnittslähmung, Schlaganfall, Multipler Sklerose, Parkinsonsyndrom, Tumoren u.v.m.

Innere Medizin

Hier wird in unserer Physiotherapie die ganzheitlich orientierte, fachübergreifende Arbeit mit dem Patienten in den Vordergrund gestellt, z. B. bei Herz- und Kreislauferkrankungen, Gelenk- und Weichteilrheumatismus und Funktionsstörungen von inneren Organen.

Pädiatrie (Kinderheilkunde)

Sie umfasst Behandlungen von Säuglingen und Kindern während ihrer Entwicklungszeit zur Unterstützung und Wiederherstellung ihres normalen Entwicklungszyklusses, z. B. bei Entwicklungsstörungen, Fehlbildungen, Haltungsschwächen oder Blockierungen der Wirbelsäule.

Gynäkologie

Die Behandlungen in diesem Bereich konzentrieren sich auf die Unterstützung und Wiederherstellung von Körperfunktionen, z. B. bei Beckenbodeninsuffizienz, Lymphgefäßerkrankung nach Brustkrebs und Beschwerden in und nach der Schwangerschaft.

Geriatrie (Altersheilkunde)

Physiotherapeutische Behandlungen im geriatrischen Bereich haben zum Ziel, dem alten Menschen beispielsweise bei Alterssyndromen wie Immobilität, Instabilität (vor allem als Folge von Schwindel) und nach einem Schlaganfall zu einem besseren Leben zu verhelfen.